© Weingut Thielen-Feilen, Minheim 2018, info [ett] thielen-feilen.de

Verantwortung

Wir sind Mitglied bei Wine in moderation

Wein    ist    seit    Jahrhunderten    Bestandteil    der    europäischen    Kultur    und    Lebensart.    Maßvoll getrunken   ist   er   ein   Genuss   und   mit   einem   gesunden   Lebensstil   vereinbar.   Unternehmen   der Wein-   und   Sektwirtschaft,   die   sich   der   Initiative   WINEinMODERATION   angeschlossen   haben, lehnen den Missbrauch alkoholischer Getränke ab.
Weingut Thielen-Feilen Mit Herzblut und Hingabe für guten Wein & Sekt
Moderate   Weintrinker   haben   eine   geringere   Sterblichkeit   als   diejenigen,   die   abstinent   leben.   Dagegen haben    Menschen    mit    hohem    Alkoholkonsum    eine    stark    erhöhte    Sterblichkeit.    Diese    weithin anerkannte   Beziehung   ist   als   die   J-   Kurve   bekannt.   Das   relative   Sterberisiko   ist   am   niedrigsten   bei leichten   bis   mäßigen   Trinkern   und   größer   bei   Abstinenzlern.   Erhöht   wird   das   Risiko   jedoch   mit jedem    Glas,    das    über    die    moderate    Dosis    hinausgeht..    Danach    kann    -    unter    bestimmten Voraussetzungen   -   leichter   bis   mäßiger   Konsum   alkoholischer   Getränke   als   "   gut   für   die   Gesundheit   " angesehen werden.
In   den   Industrieländern   ist   eine   kardiovaskuläre Erkrankung   die   Todesursache   Nummer   1   und macht     bis     zu     50     %     aller     Todesfälle     aus. Wissenschaftliche     Studien     zeigen     eindeutig, dass    der    Konsum    moderater    Mengen    von Alkohol   die   Mortalität   senkt.   Dies   betrifft   vor allem      die      Sterblichkeit      durch      koronare Herzkrankheit   als   auch   aus   anderen   Ursachen und    Personen    im    mittleren    Alter,    vor    allem Männer   über   40   Jahren   und   postmenopausale Frauen.

GERINGERE STERBLICHKEIT DURCH MODERATEN WEINKONSUM